Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Fakten und Zahlen, Förderung

Einwohner 6.200
Schul- und Kulturwesen 1 Grundschule
2 Büchereien
Soziale Einrichtungen 4 Kindertagesstätten
3 Jugendeinrichtungen
2 Begegnungsstätten für Senioren
Gesundheitsversorgung 3 Ärzte für Allgemeinmedizin
1 Zahnarzt
1 Apotheke
Einkaufs- und
Gewerbezentrum Nobitz
2 Supermärkte, Apotheke, Textildiscounter, Möbeldiscounter, Getränkemarkt, Schuhgeschäft, Küchenstudio, 2 Frisöre, 2 Filialen der regionalen Kreditinstitute, 3 Autohäuser, Steinmetz, Elektrogroßhandel, Elektrofachgeschäft, Tiefbau, Metallbau, Filiale Versandhandel, Installationsbetrieb Heizung und Sanitär, Sitz der Ostthüringer Blasorchesters e.V.
Vereine 4 Sportvereine
7 Feuerwehrvereine
5 Ortsgruppen der Volkssolidarität
3 Heimatvereine
12 Gartenvereine und viele weitere
Förderung Der Freistaat Thüringen unterstützt mit vielfältigen Förderprogrammen die Ansiedlung neuer Unternehmen und fördert die Stärkung der bestehenden kleinen und mittelständischen Unternehmen. Thüringen kann im Wettbewerb um Fachkräfte mithalten, weil die Richtlinien der Förderprogramme auf gut bezahlte Arbeitsplätze und berufliche Entwicklungsperspektiven fokussiert sind. Die Förderprogramme des Freistaates Thüringen umfassen die betriebliche Investitionsförderung, also die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) – mit einem Umfang von rund 100 Millionen Euro pro Jahr – und die Zuschuss- und Darlehensprogramme Thüringen-Invest und Thüringen-Dynamik.
Wichtige Ansprechpartner
für die Förderung
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Thüringer
Aufbaubank, Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen
mbH (GFAW Thüringen)