Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Region

Ein Ort, der sich gleichermaßen 2000 Kilometer von Moskau oder Madrid entfernt und fast in der Mitte der Strecke zwischen Rom und Oslo befindet, ist ein zentraler Punkt in Zuropa.

Die Gemeinde Nobitz liegt zentral in einer der dynamischsten und lebenswertesten Regionen Deutschlands, in der Metropolregion Mitteldeutschland und ist eine der östlichsten Gemeinden Thüringens.

Drehkreuz wichtiger Waren- und Informationsströme

Thüringen wird nicht zufällig als das „grüne Herz“ Deutschlands bezeichnet. Nicht allein seine zentrale Lage – Grenzen verbinden das Bundesland mit Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Sachsen – sondern auch seine pulsierende Kultur- und Forschungslandschaft, seine reiche Tradition und seine immer wieder erfrischenden Ideen machen den Freistaat zu einem besonderen Zentrum an der Schnittstelle von Tradition und Innovation. Das zu einem Drittel bewaldete Bundesland liegt in attraktiver Nähe zu den europäischen Ballungszentren und entwickelte sich im letzten Jahrzehnt zum Drehkreuz wichtiger Waren- und Informationsströme.

Eine grüne Wachstumszelle in Europa

Während die ideale Lage den Freistaat Thüringen längst auch zu einer grünen Wachstumszelle in Europa gemacht hat, entwickelte sein östlichster Landkreis – der Landkreis Altenburger Land – eine faszinierende Eigendynamik. Heute bietet das Altenburger Land einen idealen Gestaltungsspielraum für Wirtschaftsansiedlungen aller Branchen verbunden mit zahllosen Möglichkeiten zur subjektiven und individuellen Entfaltung in einem landschaftlich idyllischen Lebensraum mit idealer infrastruktureller Anbindung in allen Lebensbereichen. Durchziehen oder streifen ihn doch pulsierende Verkehrsadern, die Nord und Süd, Ost und West nicht nur der Bundesrepublik verbinden: Die Bundesstraßen B 7, B 93 und B 180 führen direkt durch die Gemeinde Nobitz, Auffahrten zu den Autobahnen A 4 und A 72 sind nur wenige Kilometer entfernt. Die Autobahn A 4 quert neben Sachsen und Hessen auch Nordrhein-Westfalen und führt westlich bis zur deutsch-niederländischen Grenze, sie schafft so eine schnelle Verbindung zu diversen deutschen und internationalen Ballungszentren. Die Autobahn A 72 stellt eine entscheidende Magistrale gen Süd-Osten (Richtung Chemnitz) und darüber hinaus dar. Die wichtigste Verbindung der sächsischen Städte Leipzig und Chemnitz wurde in den letzten Jahren nachhaltig ausgebaut und wird 2020 ihre Endausdehnung erreichen. Die Bahnstrecke Leipzig – Hof, die durch den Landkreis und Gemeinde Nobitz verläuft, wurde im Jahre 2013 durch die Deutsche Bahn aufwendig ausgebaut. Hinzu kommt ein entwickeltes Nahverkehrsnetz.

Die verkehrstechnisch derart günstige Lage erweist sich nicht nur als in wirtschaftlicher Hinsicht idealer Faktor, sondern sie wirkt sich dahingehend auf die Lebensqualität aus, dass neben den vielfältigen regionalen kulturellen Angeboten auch ein unmittelbarer Anschluss an die pulsierende Kunst- und Kulturszene in Städten wie Leipzig und Chemnitz, aber auch Gera, Weimar oder Jena besteht, die sich vielfach gleichermaßen als blühende Bildungs- und Forschungszentren präsentieren.